SSV Walberberg – VfR Fischenich 0:2

05.08.2012

Nach dem Junggesellenfest in Walberberg reisten die “Berger” mit schweren Beinen an. Frisch und spritzig zeigte sich der VfR Fischenich und ging durch Stichter in der 30. Minute verdient in Führung. Walberberg konnte sich lediglich einige Konterchancen erarbeiten, die jedoch ungenutzt blieben. In der 36. Minute unterbrach Schiedsrichter Berger die Partie auf Grund eines Gewitters. Was folgte, war ein Unwetter besonderen Ausmaßes – so glich der Platz nach wenigen Minuten eher einem Schwimmbad als einem Fußballplatz.

Mit vereinten Kräften von Teilen des Vorstands und Besuchern – allen voran der 1. Vorsitzende Kowalewski – wurde die Platzanlage weitestgehend von den Wassermassen befreit.  Nichtsdestotrotz wurde das Spiel nicht mehr angepfiffen und mit 2:0 für Fischenich gewertet, da nach gemeinsamer Einigung der SSV Walberberg nicht mehr antrat.