C-Jugend: 1:5 im Auftakt zur Sonderstaffel Qualifikation

Im ersten Spiel zur Quali für die Sonderstaffel musste sich die Mannschaft heute Kaster-Königshoven geschlagen geben.

Dabei begann das Spiel recht vielversprechend, denn Marvin gelang mit einem perfekten Kopfball die Führung bereits nach 7 Minuten. Dann der erste Schock. Leonard musste in der 9. Minute nach einem Foul verletzt vom Platz. (Die genaue Diagnose steht noch aus).
Mit einem Doppelschlag in der 10. und 13. Minute nutzte Kaster die noch nicht ganz durchgeführte Umstellung in der Mannschaft, um das Spiel zu drehen. In der Folgezeit spielte der Gast seine Erfahrung als reiner 2000er Jahrgang aus und erhöhte bis zur Pause auf 4:1.

Nach dem Wechsel hatte die Mannschaft mehr Zugriff auf das Spiel konnte aber keine entscheidenden Akzente setzen. Mit dem 1:5 fiel das Spiel am Ende mit ein bis zwei Toren zu hoch aus. Aber als gemischter Jahrgang (2000-2003) hat sich das Team gut "verkauft"!

Jetzt heißt es bis Dienstag das Spiel abzuhaken, denn dann geht es im Derby bei Viktoria Gruhlwerk bereits zum 2. Spiel der Quali-Runde.
Danke an unsere Fan's (Eltern, Förderer und Teile der 1. Mannschaft), die uns heute unterstützt haben.

C-Jugend: nächster Schritt Sonderstaffel?

Durch Ihren Staffelsieg in der C- Junioren Leistungsstaffel, geht es nun für die Jungs rund um Trainer Guido Bonato in die B-Jugend Qualifikation zur Sonderstaffel der Saison 16/17.

11.06.16, 18:15 Uhr
FC Schwadorf - SC Borussia Kaster Königshoven
14.06.16, 19:00 Uhr
FC Viktoria Gruhlwerk - FC Schwadorf
18.06.16, 18:30 Uhr
SpVg Frechen 20 - FC Schwadorf
26.06.2016, 11:00 Uhr
FC Schwadorf - Horremer SV

Das Team freut sich über jede Unterstützung!!

C-Jugend dank neuer Polos wieder in der Spur?

Bei bestem Fußballwetter lief die C-Jugend am Samstag zum letzten Heimspiel der Saison 2015/16 auf und wollte im Beisein der neuen Mannschaftsförderin Silke Katz wieder an die bisherigen Leistungen anknüpfen.

Dennoch dauerte es bis zur 13. Minute ehe Kevin L.  und Marvin (22. Min) den Bann für Schwadorf gebrochen hatte. Aus sehr abseitsverdächtiger Position musste die Mannschaft in der letzten Spielminute von Halbzeit 1 den Anschlusstreffer hinnehmen.

Nach der Pause sollten Kevin L., Marvin und Pierre den verdienten 5:1 Endstand herbeiführen. Wenn auch das Ziel einiges für das wichtige Torverhältnis zu tun misslang, zeigte sich Trainer Guido Bonato zufrieden mit der Mannschaftsleistung.

Bereits vor dem Anpfiff konnte die Mannschaft die neuen Polos von Steuerberaterin Silke Katz in Empfang nehmen.

v.l. Max, Silke Katz, Fabio

 

C-Jugend spielt für Oma Waltraud!

Passend zum 70. Geburtstag ihrer Oma, wollten Marvin und Kelvin mit dem Team am Samstag den 1. Tabellenplatz festigen.
Doch der "Schuss" ging erst einmal nach hinten los. Mit einem direkten Freistoß in der 2. Minute genau in den Winkel ging der Gast aus Stotzheim in Führung. Stotzheim war auch in den nächsten Minuten immer den Schritt schneller am Ball, konnte aber dies nicht in weitere Tore umsetzen (zum Glück!)
Nach einem klaren Foul übernahm Max die Verantwortung und brachte die Schwadorfer wieder ins Spiel, dem Pierre nach einem gekonnten Alleingang zehn Minuten später das 2:1 folgen ließ! In der 33. min präsentierte Marvin seiner Oma eins von insgesamt 3 Geschenken und zeigte es ihr auf seine Weise. 
 
Nach der Pause und nach dem 2. Elfmeter (Marvin) war die Mannschaft nicht mehr von der Siegerstrasse weg zu kriegen. Kevin R. und erneut Marvin sorgten für den 6:1 Endstand.
Die Mannschaft gratuliert Oma Waltraud zum Geburtstag und wünscht ihr alles Gute.
 
Trauriger Höhepunkt war jedoch die schwere Verletzung (ohne Fremdeinwirkung) von Max. Für ihn wird die Saison zu Ende sein. Erste Diagnose aus dem Krankenhaus: Bruch des Sprunggelenk. Die gesamte Mannschaft und der Verein wünscht gute Besserung!

C-Jugend mit 2 Gesichtern gegen Bergheim 2000

Furios ging es bei strömenden Regen am Samstag gegen den Gast aus Bergheim los. Bereits nach 5 Minuten ließ Pierre dem Torhüter der Gäste keine Chance und jeder am Spielfeldrand dachte es geht weiter so. Aber genau das Gegenteil folgte. Bälle wurden durch zu viel „klein, klein“ verloren, Pässe kamen nicht an, die Außenspieler wurden nicht eingesetzt… .

Weiterlesen: C-Jugend mit 2 Gesichtern gegen Bergheim 2000