E-Jugend: Heimspiel am 16.11.13 gegen SV Weiden 3

Erstmals in Bestbesetzung hofften alle auf einen Heimsieg. Bedingt der Tatsache, dass Weiden eine reine 2004er Mannschaft ist und im Hinspiel durch ihre Körpergröße beeindruckte und die spielerische Klasse überzeugt hatte, war jedem klar, es geht nur über den Kampf. Der starke Gegner zeigte von Beginn an, dass er technisch deutlich besser ist. Diesen Nachteil konnten unsere jungen Spieler durch eine erfreulich hohe Laufbereitschaft und einen beeindruckenden Kampfeswillen begegnen. Dadurch war das Spiel völlig ausgeglichen und es ergaben sich Torchancen auf beiden Seiten. Nachdem in der Vorwärtsbewegung im Mittelfeld der Ball unnötigerweise verloren wurde, stand der Defensivverbund einmal nicht perfekt, was der Gegner eiskalt zum 0:1 ausnutzte. Die Jungs zeigten sich unbeeindruckt und erspielten sich einige gute Chancen. Insbesondere Silas hatte freistehend knapp am Tor vorbeigeschossen. Der Halbzeitstand von 0:1 war mehr als unglücklich, wenn nicht sogar ein wenig unverdient. Die 2. Hälfte verlief ähnlich. Jedoch war jedem Fußballfachmann klar, dass es für unsere junge Horde sehr schwer werden wird, den Gegner weitere 25 Minuten zu bearbeiten. Der extrem hohe Aufwand auf sehr aufgeweichtem Aschenplatz hatte bereits viel Kraft gekostet. Es gab noch einige gute Tormöglichkeiten, um das Spiel zu drehen. Leider blieben diese ungenutzt. Kurz vor Ende des Spiels merkte man den Jungs die Erschöpfung an, was auch bei einer Ecke des Gegners deutlich wurde. Alle standen im eigenen Strafraum, die Ecke wurde kurz ausgeführt.  Die Trainer schrien: „anjriefe!“ Der angespielte Spieler konnte sich den Ball in aller Ruhe zu Recht legen und schoss das Leder durch zig Beine zum 0:2 Endstand ins Tor.

Schade Jungs; da war mehr drin und verdient hättet ihr in diesem Spiel auch mehr. So ist nun mal der Sport. Manchmal hat man kein Glück und dann kommt auch noch Pech dazu.