C-Jugend: 4:2 Sieg gegen Wesseling-Urfeld!

Im gestrigen Meisterschaftsspiel gewann unsere Mannschaft hochverdient mit 4:2 bei Wesseling-Urfeld 2.

In dem verrückten Spiel begann der FCS hochmotiviert und ließ sich nicht anmerken, dass man stark ersatzgeschwächt startete. So gelang Timo Erken nach einem Eckball per Kopf der 1:0 Führungstreffer. Schwadorf drückte weiter und hätte eigentlich das 2:0 nachlegen müssen. Nach einem Abwehrfehler gelang Wesseling jedoch der überraschende 1:1 Ausgleich. Jetzt nahm die Härte im Spiel zu. Wesseling ging teilweise überhart in die Zweikämpfe, was unsere Jungs jedoch wenig beeindruckte. Nach einer schönen Kombination köpfte Marius Recht über den herausstürmenden Torwart hinweg, ein Wesselinger Spieler verhinderte das Tor jedoch mit der Hand. So gab es die erste Rote Karte im Spiel und Elfmeter für Schwadorf. Leider verschoss der FCS und es blieb beim 1:1. Kurz vor der Halbzeit beleidigte ein Wesselinger Spieler einen unserer Jungs, so dass der Schiedsrichter die zweite Rote Karte zog. Dann ging es in die Pause.

Der zweite Durchgang war ein Spiel auf ein Tor, Wesseling hatte keine Zeit zum Luft holen und unsere Jungs vergaben Chance um Chance. Als schon das Schlimmste zu befürchten war, schoss Marius Recht zum vielumjubelten 2:1 ein. Unsere C-Jugend drückte weiter aufs Tempo, vergass jedoch das Toreschießen. Dann fasste sich René Pauly ein Herz, nahm sich den Ball, sprintete über das gesamte Feld und erzielte das 3:1. Wer glaubte, das Spiel war gewonnen, täuschte sich. Nach einer weiteren Unachtsamkeit in der Abwehr gelang Wesseling der 2:3 Anschlusstreffer. Nun wurde es wieder spannend. Wesseling mobilisierte die letzten Kräfte und warf alles nach vorne. Ein Schwadorfer Konter brachte die Entscheidung. Nach einem Foul im Strafraum an einem Schwadorfer Spieler entschied der Schiedsrichter zu Recht auf Elfmeter. Kevin Gartner verwandelte eiskalt zum 4:2. Das Spiel war gelaufen. In der letzten Spielminute erhielt der dritte Wesselinger Spieler – nach einer Notbremse im Strafraum – die Rote Karte. Den fälligen Strafstoß verschoss der FCS erneut – was für ein verrücktes Spiel!

Ein großes Kompliment an unsere Mannschaft, die aufopferungsvoll gekämpft hat und sich von der überharten Gangart des Gegners nicht beeindrucken ließ. Drei verdiente Punkte wurden mit nach Hause genommen. Ein besonderes Kompliment gilt Marcel Artz und den D-Jugendspielern, die unsere Mannschaft sensationell unterstützt haben!