Rheinsüd Köln 3 8:1 F.Schwadorf 2

Nichts zu holen gab es bei bestem Fußballwetter für die Schwadorfer "Zweite". Schon am Anfang zeigte die Defensive von Schwadorf, das sie an diesem Tag nicht richtig zugreifen konnte. Frühe Tore der Heimmannschaft entschieden so früh alle taktischen Vorgaben um erfolgreich spielen zu können.  Auf dem Platz zeigte sich Schwadorf 2 vor allen Dingen im "Meckermodus" und kommentierte in allen Mannschaftbereichen Aktionen der eigenen Mitspieler, des Schiedsrichters, und des Trainers. Kurz vor der Halbzeit verlor Schwadorf folgerichtig einen Spieler mit Gelb/Rot und das Spiel wurde so noch einseitiger in Richtung Heimsieg Rheinsüd Köln 2.

Fazit: Hatte man im ersten Spiel noch eine diziplinierte Leistung gezeigt war dieses Spiel ein Rückschritt der von der Mannschaft beim Training besprochen werden muß. Torschütze für Schwadorf : Thomas Martens

S.C Brühl 2 3:0 F.C. Schwadorf 2

Die zweite Mannschaft aus Schwadorf zeigte trotz der Niederlage gegen den Ligafavoriten eine gute Leistung. Dizipliniert und mit viel Einsatz machte man es den Brühlern schwer und versuchte mit schnellen Kontern zu überraschen. Erst in den letzten 35 Minuten wurde der Druck zu hoch und einige Spieler konnten das Tempo nicht mehr mitgehen und so vielen die Tore zum verdienten Sieg des S.C.Brühl.

Fazit: Die Mannschaft von Schwadorf hat Potenzial und wird mit der gezeigten Leistung sicherlich demnächst auch Punkte einfahren. Eine starke Leistung zeigte Tobi Buchmüller im Tor.

Super Erfolg : Schwadorf 2 bleibt in der Kreisklasse C

F.C.Schwadorf2 3:0 TSV Weiss 3

Schwadorf2 schafft im letzten Spiel mit einer starken Mannschaftsleistung den 7 Tabellenplatz und damit den Klassenverbleib in der Kreisklasse C. Von Anfang an spielte Schwadorf konzentriert und dizipliniert. Torwart Tobi Buchmüller zeigte das er diese Saison dazugelernt hat und hielt mehrfach bravourös. Mit einem 0:0 ging es in die Halbzeit und nun legte Schwadorf deutlich an Tempo und Offensive zu. Thomas Martens konnte dann in der 55. Minute endlich die Führung erzielen. Die Schwadorfer 2. setzte nach und konnte mit einem Traumtor von Michael Kramer auf 2:0 erhöhen. Den Schlußpunkt setzte nach starker Vorarbeit von Vladi, Lolli mit dem Tor zum Endstand von 3:0.  Nach dem Schlußpfiff kam die Bestätigung aus Berzdorf das Urfeld dort verloren hatte und Schwadorf den Klassenerhalt geschafft hat. Gratulation an das Trainerteam Andreas Buckesfeld und Guido Bonato. Es war ein hartes Stück Abeit, aber mit den Spielern der Mannschaft von Sonntag sollte ein punktueller Neuaufbau möglich sein. Danke an Alle die ausgeholfen haben: Micha Helbig !, Micha Kramer !,  - Super Leitung von allen Spielern !   Zum Spieler der Saison wurde Sebastian Schilling gewählt. Torschützenkönig wurde Lolli Morina. !!!!!!!

S.C.Brühl 2 - 6:0 F.C.Schwadorf 2

Eine klare Auswärtsniederlage für Schwadorf2 gegen eine starke Brühler Mannschaft. Von Anfang an war das Spiel der Heimmannschaft einfach zu schnell und brachte den Gast immer wieder in Schwierigkeiten. Über 90 Minuten konnte man einfach sehen das Schwadorf in der Rückrunde seine Trainingsaktivitäten in der Woche eingestellt hat. Es fehlte einfach an mannschaftlicher Geschlossenheit, Teamgeist und Kondition. Nach dem 2:0 Halbzeitstand erhöhte der S.C. das Tempo und konnte so gegen eine überforderte Schwadorfer Mannschaft weitere Tore erzielen. Bei Schwadorf versuchten zwar einige Akteure sich weiter sportlich einzubringen, jedoch wurde diese von eigenen Mitspielern mit unsportlichen Kommentaren demotiviert und beleidigt. Jetzt muß man für die neue Saison wirklich aufräumen und nur wirklich vereinsorientierten Spielern eine Plattform für Mannschaftssport geben. Nur Sonntag`s egoistisch kicken mit blöden Sprüchen und Arroganz das hat nichts mit Vereinssport beim F.C.Schwadorf zu tun. 

F.C.Schwadorf2 3:4 Weiss Blau Urfeld2

Keine Punkte konnte die Schwadorfer2 Mannschaft in einem nur höchst durchschnittlichen Spiel holen. Schon früh lag die unorganisierte Heimmannschaft gegen den Gast aus Urfeld mit 0:2 in Rückstand. Eine leichte Leistungssteigerung reichte schon zum Ausgleich bis zur Halbzeit. Nach der Halbzeit übertrieb Schwadorf weiterhin extrem das Einzelspiel und vergab weitere klarste Torchancen. Urfeld nahm die Geschenke an und konnte mit 2 weiteren Toren auf 2:4 davon ziehen. Die Schlussoffensive brachte nur noch ein Tor und die Erkenntnis das man so als Mannschaft in einem Heimspiel nicht auftreten kann. Immer wieder gab es sinnlose und viel zu viele Einzelaktionen, auf die sich selbst ein nur durchschnittlicher Gegner einstellen kann. Urfeld brachte so das Spiel über die Zeit und konnte sich über 3 Auswärtspunkte freuen.

Fazit: Die 2. Mannschaft spielt nach ihrer guten Hinrunde keinen guten Fußball mehr. Auffällig das man nicht mehr zusammen spielt sondern nur noch versucht "EINZELN" zu glänzen. Wer Fußball kennt und versteht weiß jedoch das nur 15 Spieler zusammen Erfolg haben können. Gesprächbedarf um die beiden letzten Spiele vernünftig angehen zu können ist dringend angesagt.......Dienstag ist Training !!!!!!!