Schwadorf 2 verliert in Kendenich

SV Kendenich 6:1 F.C.Schwadorf 2

Ohne Chance auf einen Punktgewinn spielte Schwadorf 2 beim Auswärtsspiel in Kendenich.

Schon in den ersten Minuten brannte es in der Schwadorfer Hintermannschaft lichterloh. Die Abstimmung in der Hintermannschaft und im defensiven Mittelfeld passte überhaupt nicht. Auch nach einigen Positionswechseln in der Mannschaft wirkten einige Spieler aus Schwadorf immer noch orientierungslos. Dem 3:0 nach 30 Minuten folgte dann der Schwadorfer Anschlusstreffer durch Victor. Bezeichnend war nach dem Anstoß das 4:1 das ohne Gegenwehr eines Schwadorfer Abwehrspieler zustande kam.

In der Halbzeitpause folgten dann Diskussionen in der Mannschaft über die Taktik und die Spielweise ohne auch nur einmal die eigene schlechte Leistung zu berücksichtigen – „Unglaublich“.  So ging es nach der Halbzeit in einem langweiligen Spiel weiter und Kendenich konnte mit einfachsten Mitteln das Spiel auf 6:1 entscheiden.

Fazit: Eine schlecht stehende Schwadorfer Defensive mit fehlendem Zweikampfverhalten machten es der Heimmannschaft sehr leicht das Spiel zu gewinnen. Auffällig und nicht zu verstehen waren dann die Diskussionen mit dem Trainer in der Halbzeit über Taktik und Aufstellung. Nach so einer schlechten Leistung der fast kompletten Mannschaft ist das echt gewagt und frech  überhaupt etwas zu sagen! Eins ist doch klar, um ein System oder eine bestimmte Taktik spielen zu können müssen die Grundelemente stimmen und angeboten werden. Laufbereitschaft ! Disziplin! Gute Zweikämpfe ! Einsatz!

An diesem Sonntag war von diesen Punkten nichts zu sehen. - Eine gute Leistung trotz der Gegentore zeigte Tobi Buchmüller im Tor.