Sven Berger trifft zum Sieg der "Ersten" !

In einem hart umkämpften Spiel kann Schwadorf gegen einen guten Gegner aus Köln 3 Punkte holen. Von Anfang an zeigte sich Rheinsüd Köln, vor allen Dingen in der Offensive gefährlich und verlangte der Schwadorfer Defensive alles ab. So war es dann auch in der 44 Minute das der Gast in Führung gehen konnte. Schwadorf konterte sofort und Kai Siegburg erzielte den Ausgleich zur Halbzeit. Nach der Halbzeit versuchten beide Mannschaften alles um die Entscheidung zu erzielen. Sven Berger war es dann der in der 80. Minute eine "Traumkombination"  eiskalt mit einem Lupfer krönte. Die Hechte zeigten sich erneut sehr laufstark und zeigten sich in den Zweikämpfen sehr motiviert. 

Fazit: Die Mannschaft ist in einem "Top" Zustand und braucht so keine Mannschaft in der Liga zu fürchten. Top Leistung aller Spieler incl. Trainerteam. Erneut eine sehr gute Leistung die beim Zuschauen Spaß macht. 

1. Mannschaft gewinnt in Weiden 5:0 !

SV. Weiden 3  0:5 F.C. Schwadorf

Schwadorf knüpfte an die starke Leistung der letzen Woche an und gewinnt mit 5:0 Auswärts ! In der 1. Halbzeit versuchten hilflose Gastgeber aus einer verstärkten Defensive Schwadorf den "Schneid" abzukaufen. Der Halbzeitstand von 0:0 war zu diesem Zeitpunkt schon schmeichelhaft für Weiden. Die "Hechte" legten nach der Halbzeit einen Gang zu und ließen keine Frage mehr offen, wer an diesem Sonntag als Gewinner vom Platz gehen sollte. MIt sehenswerten Kombinationen und guter Mannschaftsleistung waren es 2 x Marc Meyer, Daniel Klein, Abdulkadir und Carsten Brühl die dann die Tore erzielten.

Fazit: Die Mannschaft macht zur Zeit einen tollen Eindruck ! Sportlich und auch menschlich stimmt es im Team. Die wieder zahlreich mitgefahrenen Schwadorfer Zuschauer zeigten sich nach dem Spiel hochzufrieden ! 

Super Derbysieg gegen Gruhlwerk

Mti einer sehr starken Leistung holte sich Schwadorf völlig verdient 3 Punkte im Derby. Gruhlwerk zeigte sich über 90 Minuten verunsichert und ein wenig überrascht. Die Heimmannschaft kämpfte und rannte um jeden Ball und zeigte mit schnellen Kombinationen welches Potenzial im Team steckt. 

In der 11 Minute war es Daniel Schüssler, der in den letzten Wochen mit starken Leistungen auf sich aufmerksam macht, der das 1 : 0 erzielte. Ein Eigentor der Gruhlwerker folgte in der 30. Minute. Kurz vor der Halbzeit konnte der Gast verkürzen und viele dachten nun das Gruhlwerk das Spiel annimmt. Falsch gedacht...im direkten Gegenstoß  war es Sven Berger der mit einem Traumtor sofort wieder die klaren Verhältnisse herstellte. Auch nach der Halbzeit setze Schwadorf mit toller Laufarbeit und vielen guten Kombinationen Gruhlwerk weiter unter Druck. Das 4:1 erzielte dann Marc Meyer mit einem Elfmeter. (21. Saisontor)

Fazit: Schwadorf`s junge Mannschaft zeigte Fußball mit Leidenschaft und Herz! Die Trainer Meyer und Kotlarz hatten die Mannschaft top vorbereitet und zweikampfstark eingestellt . Endlich zeigte Schwadorf,als jüngste Mannschaft der Liga, das sie die Möglichkeiten und das Potenzial besitzen, um erfolgreich und begeisterenden Fußball zu spielen. Die Zuschauer belohnten die Leistung mit Applaus nach dem Schlußpfiff !  Eine ganz starke Schwadorfer Mannschaftsleistung !

Heimspiele der Senioren gegen starke Gastmannschaften

Am Sonntag gibt bei der 2. Mannschaft der Tabellendritte S.C.Kalscheuren seine Visitenkarte ab. Sicherlich eine anspruchsvolle Aufgabe für die Schwadorfer 2. Mannschaft.

Bei der ersten Mannschaft kommt es zum Lokalderby gegen Viktoria Gruhlwerk. Beide Mannschaften werden das Spiel sicherlich hochmotiviert angehen.

Wir freuen uns über zahlreichen Besuch ! Das Wetter soll gut werden, es ist angerichtet für einen spannenden Heimspieltag.

1.Mannschaft mit hoher Niederlage in RG Wesseling

RG Wesseling 7:1 F.C.Schwadorf

In der der ersten Halbzeit präsentierte sich Schwadorf beim Tabellenführer in vernünftiger Form. Das man den Start in Wesseling verschläft ist fast schon Tradition. Nach 5 Minuten klingelte es bereits im Schwadorfer Tor. Nun erwachte die Mannschaft und zeigte mit hoher Laufarbeit und guter Abwehrarbeit das sie das Spiel noch nicht verloren gab. Mit klaren Pässen und schnellen Vorstößen brachte man RG oft in Schwierigkeiten und so war der Ausgleich durch Marc Meyer folgerichtig. Eine gute Halbzeit mit Vorteilen der Schwadorfer Mannschaft in Punkte Einsatz und Wille. Was nach der Halbzeit passierte ist unerklärlich. Schwadorf zeigte nun im Defensivbereich keinen Biss mehr und kam mit den vorgenommen Umstellungen der Heimmannschaft überhaupt nicht mehr klar. Das Spiel sah leider wie ein Testspiel aus bei dem eine Seniorenmannschaft gegen eine Jugendmannschaft spielt. Der Mannschaft fehlte es komplett an Einstellung, Mut und Wille. Das sich ein ein Teil der Mannschaft auch noch während des Spieles verbal miteinander auseinander setze zeigte das man die Situation überhaupt nicht erkannt hatte. Das Spiel endete 7:1 für RG Wesseling !!!!!!!!!!

Fazit: Mit so einer schlechten Einstellung kann man nicht erfolgreich Fußball spielen. Am Sonntag kommt mit Viktoria Gruhlwerk eine weiterere Mannschaft die bei einer solchen Gegenwehr sicherlich ein weiteres Schützenfest veranstalten wird. Die Mannschaft sollte eine Reaktion auf dem Platz zeigen ! 90 Minuten Fußball mit Kampf und Leidenschaft - 100% !