Was für ein denkwürdiges Auswärtsspiel

Mit 2 Reisebussen fuhr der Aufsteiger FC Schwadorf zum letzen Spiel nach Erp. Das "Warmup" im Gasthaus Krayer (Felix und Palla hatten die Kneipe pünktlich aufgeschlossen..)und die anschliessende Anfahrt deutete an, was an diesem Tag passieren wird.... Die Ankunft in Erp wurde mit Pyro, Schwadorfgesängen und Trommelschlag gefeiert. Der VFL Erp war bestens gerüstet und zeigte sich als guter Gastgeber. Das Spiel konnte erst mit 10 Minuten Verspätung angepfiffen werden, da die Schwadorfer Mannschaft immer weiter feierte. Das Spiel wurde von Maik Schütze als "Trainer des Tages" von Schwadorf mit einer neuen Taktik und Spielweise ausgerichtet. Rene Heser machte z.B.als Torwart eine gute Partie und Dirk Erken auf der 10er Position als "Oldstar" zeigte seine Klasse. Die Fans feierten die Mannschaft über 90. Minuten und spülten so munkelt man..... dem VFL Erp eine "Rekordeinnahme" in die Vereinskasse. Was nun aber geschah wird vielen dauerhaft in Erinnerung bleiben. Eine sensationelle Rückfahrt nach Schwadorf mit dem Einzug in den Krayer, wo bis in die späte Nacht gefeiert wurde. Ein super Tag mit vielen netten Menschen und einer positiv "bekloppten" Mannschaft, die auch beim Feiern dieses Jahr alles gegeben hat. Danke ! Euer Präsi !

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Himmel und im Freien