F.C.Schwadorf 3:3 B.C.Efferen 2

F.C.Schwadorf  3:3  B.C.Efferen 2

Vor guter Zuschauerkulisse zeigte Efferen 2 eine starke Leistung in einem bis zur letzten Minute spannenden Spiel. Über 90. Minuten gesehen wirkte Schwadorf ein wenig zu übermotiviert, weil man krampfhaft versuchte mit allen Mitteln die Niederlage vom letzten Wochenende wegzumachen.  Anders die Gäste aus Efferen, die immer wieder mit schnellen Spielzügen frei aufspielten und gefährlich vor das Schwadorfer Tor kamen. So war die Führung der Gäste nicht verwunderlich und Schwadorf musste bis zur 45. Minute warten bis Christian Bollig den Ausgleich erzielen konnte. Auch nach der Halbzeit wirkte die Schwadorfer Mannschaft nicht „locker“ und die Aktionen zu kompliziert, um wirklich torgefährlich zu werden. Anders Efferen,  die nun schnell und klar ihre Angriffe zu Ende spielten und mit 2 Toren die 1:3 Führung in der 55. + 70. Minute erzielten. Bei vielen Mannschaften wäre das schon die Vorentscheidung gewesen, nicht aber in Schwadorf. Wie auch schon gegen den ASC Akthmar legte die Mannschaft nun einfach kämpferisch und läuferisch mit der Unterstützung der Zuschauer enorm zu, und schaffte in der 75. Minute durch Abdürrahim Bulut und Dennis Dick in der 90. Minute noch den Ausgleich. Ein Kraftakt der Mannschaft die sich vielleicht selber zu sehr unter Druck setzte und deshalb einfach nicht frei aufspielte. Die Einstellung und der Kampf waren auf jeden Fall schon mal „TOP“.

Nun geht es am Sonntag nach Badorf-Pingsdorf und die Mannschaft freut sich auf zahlreiche Unterstützung im „Lokalderby“.