F.C.Schwadorf 2:1 VFL Erp

Mit einer starken kämpferischen Leistung gewinnt Schwadorf 2:1 gegen den VFL Erp.

Die Gäste aus Erp zeigten sich in Schwadorf hoch motiviert, obwohl es für sie in der Tabelle nicht mehr nach Oben oder Unten gehen konnte. Von Anfang an entwickelte sich ein Spiel mit vielen Zweikämpfen, bei denen Schwadorf das lange vermisste gute Zweikampfverhalten zeigte. Schon nach wenigen Minuten musste Schwadorf den mit einer Platzwunde verletzten Luca ersetzen und ins Spiel kam mit seinem ersten Einsatz für Schwadorf David Miranda. Er zeigte sofort seine Klasse und knipste zur Verwunderung aller Zuschauer eiskalt 2 x für Schwadorf. Nach der Halbzeit wurde das Spiel teilweise hektisch und Schwadorf hatte personell keine Alternativen mehr, so dass mit Martin Gomulka und Michael Helbig zwei erfahrene Spieler aushelfen mussten. Nach 2 roten Karten für Schwadorf und 1 roten + 1 gelb/roten Karte für Erp hatte der Schiedsrichter viel zu tun, um die aufgeladene Stimmung zu beruhigen. Erp kam in der 84 Minute zum Anschlusstreffer, der aber nicht mehr reichte um Schwadorf den Sieg zu nehmen.

Fazit: Mit dieser „Notmannschaft“ eine unglaublich starke Leistung, die aber auch traurig und nachdenklich macht, wenn man an die verloren Spiele sieht,  die man  personell deutlich besser aufgestellt spielte, aber ohne Biss und Kampf verlor. 

Überragend an diesem Tag David Miranda der mit seinen 2 Toren und viel Laufarbeit ganz stark spielte. Auch zu erwähnen die Top-Leistung von Vlasakis und Marcel Schmitz. Top –Mannschaftsleistung.

Das letzte Heimspiel der Sasion beginnt am Sonntag bereits um 13:00 gegen Frechen 20 2

Die 2. Mannschaft spielt vorher um 11:00 gegen RG Wesseling 2

Der Fußballverband hat die Anstoßzeiten für den letzten Spieltag  für alle Mannschaften festgelegt, um den Wettbewerb fair zu halten.