1.Mannschaft weiter auf Talfahrt....3:5 gegen Hellas Frechen

Auch im letzten Heimspiel auf dem Rasenplatz in Brühl-Ost konnte Schwadorf den Geger aus Frechen nicht auf Distanz halten und fing sich 5 Tore ein!. Wie schon in den vorherigen Spielen zeigte man zwar in Ansätzen das man gewillt ist die Misere zu beenden, jedoch fehlt die Konsequenz das über 90 MInuten mit Konzentration und Einsatz durchzuziehen. Der Führung durch Simon Ecker in der 23. Minute folgten 2 schnelle Tore in der 36.und 38. Minute von Hellas Frechen zur Halbzeitführung. Nach der Pause war es dann wieder erschreckende Fehler in der Defensivarbeit die zum 1:3 einluden. In den nächsten 15. Minuten  zeigte Schwadorf endlich mal eine positive Reaktion und kam durch Hüseyin Orman zum Anschlußtreffer. Marc Meyer wurde nach seiner langen Verletzungspause erstmals eingewechselt und zeigte direkt was er kann. Mit einem super Kopfballtor glich er aus und das Spiel war wieder offen. Hellas Frechen verlor zusätzlich einen Spieler durch die gelb/rote Karte. Wer nun glaubte Schwadorf habe die besseren Karten für die Schlußphase wurde enttäuscht. Hellas Frechen spielte mit einem Mann weniger, druckvoller, präziser und effektiver und erzielte so in der 85. Minute und 90. Minute die Siegtore.

Fazit: In einem fairen Spiel zeigte Schwadorf nur in Ansätzen Fußball mit dem man Erfolg haben kann. Das Abwehrverhalten aller Mannschaftsteile von Schwadorf ist mangelhaft. In 12 Spielen hat man nun 49 Gegentore bekommen, das heißt im Schnitt, 4 Tore pro Spiel. Diese Tatsache sagt leider alles aus, warum es weiter keine Punkte für Schwadorf gibt. Am Samstag geht es nach Gruhlwerk und es bedarf einer gewaltigen Steigerung damit man über 90. Minuten überhaupt konkurrenzfähig bleiben kann.